• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

24/7 Newsticker
2. Bundesliga: Dresden erkämpft Unentschieden bei Fiél-Debüt

Schiedsrichter, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Schiedsrichter, über dts Nachrichtenagentur

Dresden (dts Nachrichtenagentur) – Am 24. Spieltag der 2. Bundesliga hat die SG Dynamo Dresden ihren Abwärtstrend gestoppt und beim Debüt des neuen Cheftrainers Cristian Fiél nach einem zwischenzeitlichen 0:2-Rückstand noch 2:2 gegen den VfL Bochum gespielt. Die Sachsen befinden sich damit aber weiterhin im Abstiegskampf, während die Bochumer im Tabellenmittelfeld verbleiben. Für den VfL selbst endete eine Serie von vier Niederlagen in Folge.

Im ersten Durchgang sahen die Zuschauer im Rudolf-Harbig-Stadion eine temporeiche Begegnung. Beide Teams spielten mit hohem Einsatz. Nach zwei Abwehrpatzern der Gastgeber in der 10. und der 14. Minute musste die SGD aber früh einem Zwei-Tore-Rückstand hinterherlaufen. Lukas Hinterseer und Milos Pantovic erzielten die Treffer. Dresden machte im Anschluss mehr Druck und belohnte sich in der 33. Minute mit dem Anschlusstreffer durch Baris Atik. Auch nach dem Seitenwechsel begannen beide Teams mit Tempofußball. Bochum geriet dabei immer mehr unter Druck. In der 59. Minute erzielten die Hausherren schließlich den Ausgleich: Jannis Nikolaou traf nach einer Ecke von Niklas Kreuzer. Für einen Heimsieg reichte es in der Schlussphase aber nicht mehr. Für die Dresdner geht es am kommenden Sonntag in Fürth weiter. Bochum ist bereits am Freitag gegen Heidenheim gefordert. Die Ergebnisse der Parallel-Begegnungen: Arminia Bielefeld – SV Darmstadt 98 1:0, FC Ingolstadt 04 – 1. FC Köln 1:2.

Deine Meinung?

Dein Kommentar:
« Ökonomen fürchten Erstarken der AfD bei Wahlen im Osten
» Oettinger fordert Ende des Orbán-Streits in der EVP