• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
24/7 Newsticker

2. Bundesliga: Fürth gewinnt gegen Magdeburg

Marco Caligiuri (Greuther Fürth), über dts Nachrichtenagentur

Foto: Marco Caligiuri (Greuther Fürth), über dts Nachrichtenagentur

Fürth (dts Nachrichtenagentur) – Zum Auftakt des 14. Spieltags der 2. Fußball-Bundesliga hat die SpVgg Greuther Fürth gegen den 1. FC Magdeburg mit 3:2 gewonnen. Das erste Tor der Partie fiel in der 30. Minute: Daniel Keita-Ruel schoss im Strafraum aus halbrechter Position und FCM-Keeper Alexander Brunst ließ den Schuss unter seinem Körper durch. Den Ausgleichstreffer für die Gäste erzielte Christian Beck in der 40. Spielminute nach einer Vorlage von Felix Lohkemper.

Lohkemper brachte die Magdeburger in der 49. Minute in Führung: Er umspielte Marco Caligiuri links im Strafraum, zog dann nach innen und schoss den Ball ins lange Eck. Den Ausgleichstreffer für die Gastgeber erzielte der eingewechselte Shawn Parker: In der 88. Spielminute verwandelte er einen Freistoß aus 30 Metern. In der 4. Minute der Verlängerung „köpft“ der eingewechselte Richárd Magyar eine Ecke mit der Schulter ins lange Eck und bringt damit die Gastgeber in Führung. In der Parallel-Begegnung trennten sich Arminia Bielefeld und der MSV Duisburg mit 0:1.

Deine Meinung?

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« Berliner Polizei bestätigt drei eigene V-Leute im Umfeld von Amri
» Bericht: Bahnchef soll im Frühjahr 2019 neue Strategie vorlegen