• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

24/7 Newsticker
Emnid: 71 Prozent haben Verständnis, wenn gegen Gewalttaten von Ausländern demonstriert wird

CDU-Logo, über dts Nachrichtenagentur

Foto: CDU-Logo, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Eine klare Mehrheit der Deutschen ist gegen eine Koalition von CDU oder CSU auf Landesebene mit der AfD. 71 Prozent lehnen dies laut einer Emnid-Umfrage für „Bild am Sonntag“ ab, unter den Unions-Anhängern sind es sogar 86 Prozent. Nur vier Prozent der Unions-Wähler (und 18 Prozent insgesamt) würden ein schwarz-blaues Bündnis begrüßen. 27 Prozent der Deutschen finden es laut der für „Bild am Sonntag“ durchgeführten Umfrage in Ordnung, wenn gegen Ausländer protestiert wird, 66 Prozent haben dafür kein Verständnis.

71 Prozent haben Verständnis, wenn gegen Gewalttaten von Ausländern demonstriert wird

Wenn es um den Protest gegen Gewalttaten von Ausländern geht, ist das Ergebnis nahezu umgekehrt: 71 Prozent haben hierfür Verständnis, nur 21 Prozent halten auch solche Proteste für falsch. Mit 66 Prozent findet eine klare Mehrheit, dass Ostdeutschland ein größeres Problem mit Rechtsradikalismus hat als der Westen (Nein: 21 Prozent). Selbst im Osten sehen das 57 Prozent so (39 Prozent nicht). Für die Umfrage hatte Emnid am 30. August genau 500 Bürger befragt. Die Fragen: „Haben Sie Verständnis dafür, wenn gegen Ausländer protestiert wird? Wenn gegen Gewaltdelikte von Ausländern protestiert wird?“, „Hat Ostdeutschland ein größeres Problem mit Rechtsradikalismus als der Westen?“. „Sind Sie dafür, dass die Union in den kommenden Jahren in den Bundesländern eine Koalition mit der AfD eingeht?“

Deine Meinung?

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« Maas will Einstimmigkeit in EU-Außenpolitik abschaffen
» Maas wirft Deutschen Bequemlichkeit vor