• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
24/7 Newsticker

ADAC-Mitarbeiter stellen Führungsspitze schlechtes Zeugnis aus

ADAC, über dts Nachrichtenagentur

Foto: ADAC, über dts Nachrichtenagentur

München (dts Nachrichtenagentur) – Die ADAC-Mitarbeiter stellen ihrem Arbeitgeber aktuell ein schlechtes Zeugnis aus. Dies ist das Ergebnis zweier Mitarbeiterbefragungen, über die das „Handelsblatt“ berichtet. Fast zwei Drittel der 1.400 Teilnehmer bewerteten die Stimmung auf einer Skala von 1 (sehr gut) bis 6 (überhaupt nicht gut) mit den Noten 5 und 6. Als Arbeitgeber weiterempfehlen wollen den ADAC nur noch maximal 25 Prozent, nachdem es 2016 noch 68 Prozent waren.

Vor gut zweieinhalb Jahren hatte der ADAC sich umfassend reformiert und eine neue, auf drei Säulen beruhende Unternehmensstruktur gegeben. In den Augen der Beschäftigten hat die Reform das Klima dramatisch verschlechtert. Einige der Befragten kritisierten, dass Führungskräfte ihre Konflikte auf dem Rücken der Mitarbeiter austragen. Zwischen den Geschäftsführern des Vereins und den Vorständen der Aktiengesellschaft herrsche permanenter Zwist, Machtspiele vergifteten das Klima, lauteten weitere Kommentare. Vom „Handelsblatt“ auf diese Aussagen angesprochen, kommentierte ADAC-Präsident August Markl: „Die Ergebnisse der Mitarbeiterumfragen haben mich in ihrer Deutlichkeit überrascht, zweifellos.“ Allerdings seien tiefgreifende strategische und strukturelle Veränderungsprozesse „natürlich immer mit Unsicherheiten und neuen Herausforderungen verbunden“. Derzeit implementiert der ADAC das Zukunftsprogramm „Pole Position“, mit dem er sich vom Pannenhelfer zum modernen Mobilitätsdienstleister wandeln will. Das Programm ist auch mit Einschnitten in der Belegschaft verbunden.

Deine Meinung?

Kommentieren?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« Grüne kritisieren Milliardenforderung der Kohle-Länder
» Hofreiter: Bund muss Reformkonzept für die Bahn selbst vorlegen