• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
24/7 Newsticker

AfD-Politiker beklagt „Klima der Angst“ in Bundestagsfraktion

AfD-Bundestagsfraktion, über dts Nachrichtenagentur

Foto: AfD-Bundestagsfraktion, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Parlamentarische Fraktionsgeschäftsführer der AfD-Bundestagsfraktion, Hansjörg Müller, hat ein „Klima der Angst“ in der Fraktion beklagt. Dafür macht der Politiker Teile der AfD-Fraktionsführung verantwortlich, berichtet das Nachrichtenmagazin Focus. Müller amtiert als einer von vier Parlamentarischen Geschäftsführern.

Werden Mitarbeiter schlecht behandelt?

„Die Mitarbeiter“, so Müller, „werden schlecht behandelt.“ Er werde in seiner Funktion als Abgeordneter und Geschäftsführer „nicht eher ruhen, bis sie menschlich behandelt werden“. Die bisherige Personalchefin war Ende vergangener Woche von der Fraktionsführung entlassen worden. Vorher mussten bereits weitere Mitarbeiter gehen. Fraktionsangestellte der AfD beratschlagten derzeit über die Gründung eines Betriebsrates, schreibt der Focus. Eine solche Arbeitnehmervertretung werde er „wärmstens unterstützen“, sagte Müller dem Nachrichtenmagazin. AfD-Fraktionschefin Alice Weidel teilte auf Anfrage des Focus mit, sie wolle zu Personalangelegenheiten nichts sagen.

Deine Meinung?

Kommentare:
Dein Kommentar:
« DAX startet vor EZB-Zinsentscheid mit leichten Verlusten
» Grüne: Regierung verharmlost rechte Umtriebe in Bundeswehr