• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
24/7 Newsticker

Agrarministerin verlangt von Bundesländern mehr Kontrollen

Bratwurst mit Kartoffelbrei und Kohlrabi, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Bratwurst mit Kartoffelbrei und Kohlrabi, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Agrarministerin Julia Klöckner (CDU) verlangt nach den jüngsten Lebensmittel-Skandalen von den Bundesländern „regelmäßige, effektive Kontrollen vor Ort“. „In unserem föderalen System liegt diese Kompetenz und Zuständigkeit bei den Bundesländern“, sagte Klöckner der „Bild“ (Samstagausgabe). Sie lege Wert darauf, dass wenn die Länder stets ihre Zuständigkeit hier betonen, sie ihrer Verantwortung auch mit ausreichend Personal für diese Aufgabe gerecht würden.

Klöckner weiter: „Als Bund will ich wissen, wo die Schwachstellen vor Ort liegen. Die Länder müssen bereit sein, über stärkere Konzentration und Bündelung von Verantwortlichkeiten zu sprechen, um die Lebensmittelkontrolle zu optimieren.“ Klöckner will deshalb jetzt eine Runde mit allen Länder-Agrarministerien einberufen. Die Ministerin: „Ich verlange schnelle Aufklärung, damit solche Fälle, die die Gesundheit unserer Bürger gefährden, sich nicht wiederholen.“

Kommentieren? 12.10.2019
Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« FDP fordert Sofort-Programm gegen Antisemitismus
» CSU verpflichtet sich zu Vorstandsmitgliedern unter 35 Jahren