• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

24/7 Newsticker
AKK reagiert auf Steuervorstoß von CSU-Chef Söder

Annegret Kramp-Karrenbauer, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Annegret Kramp-Karrenbauer, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer ist dem Eindruck entgegengetreten, zwischen CSU-Chef Markus Söder und ihr gebe es Differenzen in der Steuerpolitik. Kramp-Karrenbauer sagte am Freitag der „Süddeutschen Zeitung“ (Wochenendausgabe): „Wir sind uns in der Union einig: Wir brauchen neue Dynamik für die Wirtschaft und müssen Unternehmen entlasten, damit auch in Zukunft Wohlstand und gute Jobs gesichert werden können.“ Die CDU wolle „vor allem die Menschen immer wieder anerkennen, die sich anstrengen und an die Regeln halten“.

Welche Prioritäten die CDU dabei setzen werde, würde die Partei auf einer Klausur des Bundesvorstandes Anfang Juni besprechen. Zuvor hatte Söder während einer Auslandsreise in Wien angekündigt, er wolle mit einer Steuerreform in zweistelliger Milliardenhöhe die Union wieder in die Offensive bringen. Dazu wolle die CSU nach der Europawahl am 26. Mai mehrere Konzepte vorlegen. Söders Vorstoß war dem Vernehmen nach nicht mit CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer abgesprochen.

Deine Meinung?

Kommentare:
Dein Kommentar:
« Maischberger kalkuliert Hassmails bei brenzligen TV-Themen ein
» Umfrage: Jugendliche fühlen sich von Rentenpolitik vernachlässigt