• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
24/7 Newsticker

Allianz macht mehr Gewinn – Operativ kein Wachstum 2019 erwartet

Allianz-Logo, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Allianz-Logo, über dts Nachrichtenagentur

München (dts Nachrichtenagentur) – Der Allianz-Konzern hat seinen Jahresüberschuss 2018 um 9,7 Prozent auf 7,5 Milliarden Euro gesteigert. Das teilte das Unternehmen am Freitagmorgen mit. Die Dividende solle um 12,5 Prozent auf 9 Euro pro Aktie erhöht werden.

Operativ verzeichnete der Versicherungskonzern 2018 ein Ergebnis von 11,5 Milliarden Euro, der höchste Wert in der Unternehmensgeschichte. Für 2019 wird operativ das gleiche Ergebnis erwartet, „plus oder minus 500 Millionen Euro, vorbehaltlich unvorhergesehener Ereignisse“, wie es in der Mitteilung hieß. Außerdem soll es ein neues Aktienrückkaufprogramm im Volumen von bis zu 1,5 Milliarden Euro geben. Das Wachstum des operativen Ergebnisses sei vor allem auf den Geschäftsbereich Schaden- und Unfallversicherung zurückzuführen, der einen Anstieg um 13,3 Prozent verzeichnete. „Maßgeblich hierfür waren eine bessere Kostenquote, niedrigere Schäden aus Naturkatastrophen sowie das Wachstum der Bruttobeitragseinnahmen“, so die Allianz. Im Geschäftsbereich Asset Management stieg das operative Ergebnis dank höherer vom verwalteten Vermögen abhängiger Erträge. Die geringere Marge aus Kapitalanlagen führte zu einem niedrigeren operativen Ergebnis im Geschäftsbereich Lebens- und Krankenversicherung.

Deine Meinung?

Dein Kommentar:
« BDI fordert von Bundesregierung militärische KI-Strategie
» Röttgen dämpft Erwartungen an Einbindung Chinas in Rüstungskontrolle