• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
24/7 Newsticker

Auch Kretschmer erteilt Koalition mit AfD in Sachsen klare Absage

Michael Kretschmer, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Michael Kretschmer, über dts Nachrichtenagentur

Dresden (dts Nachrichtenagentur) – Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) hat Spekulationen um eine Koalition seiner Partei mit der AfD nach der sächsischen Landtagswahl 2019 eine klare Absage erteilt. „Für mich ist klar: Mit mir als Ministerpräsidenten und Vorsitzenden der Sächsischen Union wird es keine Koalition geben – weder mit der AfD noch mit der Linkspartei. Das hängt mit den handelnden Personen zusammen, das hängt aber auch mit den Inhalten zusammen“, sagte Kretschmer dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Freitagausgaben).

Der neue sächsische CDU-Fraktionschef Christian Hartmann hatte zuvor eine Koalition mit der rechtspopulistischen AfD nicht ausgeschlossen. „Ich schätze Christian Hartmann sehr“, sagte Kretschmer. Hartmann habe sich intensiv mit der AfD auseinandergesetzt und „immer wieder auch gesagt, welche politischen Inhalte die AfD vertritt und wie unvereinbar sie mit der CDU sind“, so Kretschmer. Auch der Landesvorsitzende der CDU in Mecklenburg-Vorpommern, Vincent Kokert, wies AfD-Gedankenspiele für sein Bundesland zurück: „Die AfD in Mecklenburg-Vorpommern fällt nicht durch politische Arbeit auf, sondern durch markige Sprüche und offene Geringschätzung gegenüber dem Parlament. Die Frage nach einer Koalition stellt sich für uns demzufolge nicht“, sagte Kokert dem RND. Der Thüringer CDU-Politiker Mark Hauptmann, Vorsitzender der Jungen Gruppe der Unionsfraktion im Bundestag, schloss sich dem an: „Wir haben in Thüringen als Landespartei und auch als CDU-Fraktion unter der Führung von Mike Mohring klar formuliert: Wir schließen eine Zusammenarbeit mit der politischen Linken und der politischen Rechten an den Rändern aus. Dies bezieht sich ausdrücklich auf die AfD und die Linkspartei“, sagte Hauptmann dem RND.

Deine Meinung?

Kommentieren?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« Arbeitgeberpräsident rügt Finanzminister
» Thyssenkrupp bestätigt Pläne für Aufspaltung