• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
24/7 Newsticker

Baerbock ruft Bundesregierung zum Handeln beim Klimaschutz auf

Annalena Baerbock, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Annalena Baerbock, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Grünen fordern angesichts des neuen Sonderberichts des Weltklimarates deutlich mehr Klimaschutz-Anstrengungen von der Bundesregierung. „Die Antworten liegen auf dem Tisch. Die Bundesregierung muss nur endlich den Willen haben, diese wie andere Länder anzugehen“, sagte Grünen-Chefin Annalena Baerbock dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Dienstagsausgaben).

„Ein gesetzlich verankerter Kohleausstieg und eine wirkliche Verkehrswende sind überfällig, denn jedes Jahr verpasster Klimaschutz und jedes Gramm mehr CO2 machen den Unterschied.“ Baerbock warf der Großen Koalition vor, mit ihrer Politik ihre eigenen Klimaschutzziele zu unterlaufen. „Auch die deutsche Bundesregierung bricht durch ihre aktuelle Politik mit dem Pariser Klimaabkommen.“ Die Bundesregierung kehre einer ambitionierten Klimapolitik den Rücken, „wie sich an der Blockade von strengen Grenzwert-Vorgaben für Autos zeigt“, kritisierte die Grünen-Politikerin. Der Sonderbericht des Forschergremiums berge einen klaren Appell. „Der Bericht der Klimaforscher macht deutlich: Die Zeit des Redens ist vorbei, jetzt ist die Zeit des Handelns“, so Baerbock.

Deine Meinung?

Dein Kommentar:
« Bericht: Auch Euro-6-Dieselfahrern drohen Fahrverbote in Berlin
» Umweltministerium will bei Diesel- und Benzinsteuern „nachjustieren“