• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

24/7 Newsticker
Bas Kast hält Süßigkeiten-Werbung für „regelrecht kriminell“

Süßigkeiten, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Süßigkeiten, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Bestseller-Autor Bas Kast übt scharfe Kritik an Süßigkeiten-Werbung für Kinder. „Ich finde es regelrecht kriminell, dass so etwas wie Süßigkeiten-Werbung überhaupt erlaubt ist“, sagte Kast den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Eine Zucker-Werbung für Kinder sei fatal, weil Zucker schädlich sei.

Kinder seien wehrlos und müssten besser geschützt werden, so der Wissenschaftsautor weiter. Als Erwachsener müsse man sich heute selbst schützen. Die Verlockungen der Lebensmittelindustrie seien groß. „Man muss sich vor Augen halten, dass man darauf getrimmt wird, dass es uns im ersten Moment so gut schmeckt, dass wir den nächsten Schluck auch wollen“, sagte Kast. „Dass uns die Lebensmittel im Grunde süchtig machen und wir sie wieder kaufen“, so der Autor weiter. Kast ist Wissenschaftsjournalist und Autor des Buches „Der Ernährungskompass“.

Kommentare:
  • susascorner

    In diesem Land läuft noch so Einiges verkehrt.
    Ich stimme mit Bas vollkommen überein. Es fehlen die „Ampeln“ für eine klare Deklaration an den Lebensmitteln, auch die Getränke
    mit Unmengen an Zucker sind ein Verbrechen.
    Frau Klöckner sollte ihr Amt niederlegen und einem
    geeigneten Minister den Vortritt lassen…..
    Bas, das wäre doch ein guter Job für dich!!!
    Augen auf beim Kauf!

  • Truller

    Zucker(raffiniert) ist ein Suchtmittel der legal von der Lebensmittelindustrie vertrieben wird…..😳Zucker ist die Nahrung für Tumore
    Dann ist da noch die PHARMAINDUSTRIE, die daraus auch noch profitieren….
    Alles im Einem ..das ganze wird von großen Konzernen und auch Regierungen gesteuert …sage nur Autoindustrie und CO2 Steuer..

    Herr Kast weiter so..
    Mit freundlichen Grüßen

Dein Kommentar:
« Klöckner warnt vor Schweinepest
» DGB gegen Steuerentlastungen für Unternehmen