24/7 Newsticker
Bauernverband unterstützt Pläne für staatliches Tierwohllabel

Kuh, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Kuh, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Deutsche Bauernverband unterstützt die Pläne für ein staatliches Tierwohllabel. Das sagte Verbandspräsident Joachim Rukwied der „Heilbronner Stimme“ (Freitagsausgabe). Diese Woche waren Details zum Vorhaben von Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) bekannt geworden.

Es soll eine dreistufige Kennzeichnung zunächst für Schweinefleisch geben. Verbindlich ist das Label nicht. Rukwied sagte, dass das neue Label die von Handel und Landwirtschaft gegründete Initiative Tierwohl nicht gefährden dürfe: „Es darf nicht darauf hinauslaufen, dass die Bauern auf den höheren Produktionskosten sitzen bleiben.“ Sorgen bereitet dem Bauernverband zudem der nahende Brexit. „Wir haben bei Agrarprodukten einen Exportüberschuss von 3,6 Milliarden Euro pro Jahr. Wenn der Zugang zum britischen Markt wegbrechen würde, hätte das fatale Folgen“, so Rukwied.

Deine Meinung?

Kommentieren?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« Poggenburg gründet neue Partei „Aufbruch deutscher Patrioten“
» Kretschmer für weitere Erhöhung des Pflegeversicherungsbeitrags