• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

24/7 Newsticker
Bayern verschiebt Abiturprüfungen

Kinder spielen auf einem Schulhof, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Kinder spielen auf einem Schulhof, über dts Nachrichtenagentur

München (dts Nachrichtenagentur) – Bayern verschiebt den Beginn der diesjährigen Abiturprüfungen vom 30. April auf den 20. Mai. Das teilte das Kultusministerium am Mittwoch mit. „Trotz der Corona-Krise wollen wir faire Bedingungen für unsere Abiturientinnen und Abiturienten sicherstellen“, sagte Kultusminister Michael Piazolo (Freie Wähler).

Wegen der Einstellung des Unterrichts bis nach den Osterferien hätten die Schüler ohne eine Änderung des Terminplans nicht genügend Vorbereitungszeit. „Wichtig war es mir, die neuen Prüfungstermine mit Lehrkräften, Eltern, Schülern und Direktoren abzustimmen“, so Piazolo. Mit dem neuen Terminplan wolle man sicherstellen, dass die Schüler eine angemessene Vorbereitungszeit auf die Prüfungen erhalten, so das Kultusministerium. Ebenso gewinne man auf diese Weise ausreichend Zeit für ausstehende Leistungsnachweise im Vorfeld der Abiturprüfungen. Das Ministerium machte allerdings deutlich, dass weitere Veränderungen im Ablauf der Abiturprüfung aufgrund der „dynamischen Entwicklungen“ in der Corona-Krise nicht ausgeschlossen werden könnten. Vor Bayern hatte bereits Mecklenburg-Vorpommern die Prüfungen zur Mittleren Reife und zum Abitur auf frühestens Mai verschoben.

Dein Kommentar:
« DAX weiter im Krisenmodus – MTU im Sinkflug
» Merkel plant Fernsehansprache am Mittwochabend