• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

24/7 Newsticker
Bericht: Abellio-Deutschlandchef wird Chef der Autobahngesellschaft

Autobahn, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Autobahn, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der bisherige Deutschlandchef des niederländischen Bahnunternehmens Abellio, Stephan Krenz, soll offenbar Geschäftsführer der neuen Bundesautobahngesellschaft werden. Einen entsprechenden Vorschlag werde Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) am Freitag dem Aufsichtsrat der als GmbH organisierten Behörde unterbreiten, berichtet das „Handelsblatt“ (Mittwochsausgabe) unter Berufung auf Regierungskreise. Die zweite Geschäftsführerstelle sei indes weiter vakant, hieß es.

Die Bundesautobahngesellschaft soll ab 2021 anstelle der Bundesländer sämtliche Autobahnen betreiben und neue bauen – und obendrein noch etliche Bundesstraßen. Die 15.000 Mitarbeiter der Länder sollen dazu mehrheitlich in die neue Gesellschaft wechseln und dann künftig zentral über die neue Gesellschaft die jährlich vom Bund zur Verfügung gestellten zehn Milliarden Euro in das Fernstraßennetz investieren.

Deine Meinung?

Dein Kommentar:
« Kubicki: Nahles muss Abstimmung zum Paragrafen 219a freigeben
» CDU-Außenpolitiker Hardt rechnet mit Brexit-Rückzieher