• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

24/7 Newsticker
Bericht: Kunsthandwerk auf Weihnachtsmärkten häufig aus Indien

Weihnachtsmarkt, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Weihnachtsmarkt, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Kunsthandwerk auf Weihnachtsmärkten, welches angeblich in Deutschland hergestellt wurde, stammt in Wirklichkeit häufig aus Indien. Das berichtet der WDR unter Berufung auf Recherchen der eigenen Wirtschaftsredaktion. Demnach bietet zum Beispiel ein familiengeführtes Unternehmen auf seinen Marktständen deutschlandweit neben Handwerksware aus dem Erzgebirge Glocken, Kerzenlöscher und Kerzenhalter aus Metall an, bei denen als Herkunft eine deutsche Adresse genannt wird.

Bei der Nachverfolgung des Wegs der Ware sei man auf einen Lieferanten in der Stadt Moradabad in Indien gestoßen, so der WDR. Vor Ort habe man Verstöße gegen den Arbeitsschutz festgehalten. Demnach müssen die Arbeiter Fräs- und Schleifarbeiten ohne Schutzbrillen und Schutzkleidung durchführen. Dem WDR liegen darüber hinaus Exportdaten vor, aus denen hervorgehen soll, dass sechs Großhändler, die Kunsthandwerkstände auf Weihnachtsmärkten in ganz Deutschland beliefern, Dekoartikel aus Indien beziehen.

Dein Kommentar:
« Ferres riet Maschmeyer von „Die Höhle der Löwen“ ab
» Merkel: Neue EU-Kommission ist Chance für EU-US-Handelsgespräche