• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
24/7 Newsticker

Bericht: Mängel an Schweißnähten bei ICE-4-Zügen

ICE-Zug, über dts Nachrichtenagentur

Foto: ICE-Zug, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – An den neuen ICE-4-Zügen gibt es laut eines Zeitungsberichts erhebliche Mängel an Schweißnähten. Das bestätigte das Eisenbahn-Bundesamt den Zeitungen des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“ (Freitagsausgaben). Auf Anfrage erklärte eine Sprecherin der Bahn, an verschiedenen ICE-4-Zügen entspreche die Fertigungsqualität einzelner Wagenkastenrohbauten nicht den vertraglich vereinbarten hohen Qualitätsanforderungen.

„Dies könnte langfristig zu einem höheren Wartungsaufwand führen“, so die Sprecherin weiter. Die Sicherheit der Fahrzeuge sei „davon unberührt. Alle ICE-4-Fahrzeuge waren und sind jederzeit sicher“, erklärte die Sprecherin. Laut Bahn erfolgt der Wagenkastenrohbau durch Bombardier Transportation als Subunternehmer von Siemens. Man habe die Hersteller aufgefordert, die betroffenen Fahrzeuge im Rahmen der Gewährleistung auszubessern. „Bis ein endgültiges Ausbesserungskonzept vorliegt, hat die DB sich entschieden, vorerst keine weiteren ICE-4-Züge mehr vom Hersteller abzunehmen“, heißt es bei der Bahn.

Deine Meinung?

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« Bericht: EU-Kommission verschickt Beschwerde an Autohersteller
» Ifo-Chef hält Schwäche der Industrie für „besorgniserregend“