24/7 Newsticker
Bericht: Merz soll Vizepräsident des CDU-Wirtschaftsrats werden

Friedrich Merz, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Friedrich Merz, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Ex-Unionsfraktionschef Friedrich Merz kehrt nun doch zurück auf die politische Bühne und soll laut eines Zeitungsberichts Vizepräsident des CDU-Wirtschaftsrats werden. „Ich habe mit Friedrich Merz gesprochen. Er ist bereit, als Vizepräsident des Wirtschaftsrates zu kandidieren. Ich schlage ihn unseren Gremien am 11. April und dann bei der Bundesdelegiertenversammlung auf dem Wirtschaftstag am 4. Juni vor“, sagte die designierte Chefin des CDU-Wirtschaftsrats, Astrid Hamker, der „Bild-Zeitung“ (Donnerstagsausgabe).

Merz werde in der neuen Funktion auch im Landtagswahlkampf in Sachsen, Thüringen und Brandenburg auftreten. Hamker begründete Ihren Vorschlag mit dem großen Rückhalt, den Merz noch immer im Wirtschaftsflügel der Union genieße. „Damit erfüllt Friedrich Merz eine große eine große Erwartungshaltung vieler seiner Anhänger. Der Wirtschaftsflügel repräsentiert viele der rund 49 Prozent der Delegierten, die Friedrich Merz beim CDU-Parteitag gewonnen hat. Deshalb erwarte ich eine große positive Resonanz. Und alle Spekulationen sind damit eindeutig beendet“, so die designierte Chefin des CDU-Wirtschaftsrats weiter.

Deine Meinung?

Kommentieren?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« Habeck fordert Ausschluss von Orbáns Fidesz-Partei aus EVP
» Polizei prüft RAF-Spur bei Überfall auf Geldtransporter