24/7 Newsticker
Bericht: Weber wird EVP-Spitzenkandidat für Europawahl

Manfred Weber (CSU), über dts Nachrichtenagentur

Foto: Manfred Weber (CSU), über dts Nachrichtenagentur

Brüssel (dts Nachrichtenagentur) – Der stellvertretende CSU-Vorsitzende und EU-Abgeordnete Manfred Weber soll bei der Europawahl im Mai 2019 offenbar als Spitzenkandidat der Europäischen Volkspartei (EVP) antreten. Diese Entscheidung habe Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in dieser Woche nach Rücksprache mit führenden Unionspolitikern und dem Vorsitzenden der EVP, Joseph Daul, getroffen, berichtet das Nachrichtenmagazin Focus. Daul war am Dienstag nach Berlin gereist, um mit Merkel die Personalfragen abzustimmen.

Focus beruft sich auf mit den Vorgängen vertraute Personen. Weber ist seit 2014 Vorsitzender der EVP-Fraktion im Europaparlament. Wie das Nachrichtenmagazin weiter schreibt, gilt die Entscheidung für Weber als richtungsweisend, weil Merkel nach über 50 Jahren wieder einen Deutschen an die Spitze der EU-Kommission setzen will. Der EVP werden gute Chancen eingeräumt, bei der Europawahl die meisten Stimmen zu erhalten. Der Spitzenkandidat der stärksten europäischen Parteienfamilie hat als Wahlsieger gute Chancen, von den Staats- und Regierungschefs für das Amt des EU-Kommissionspräsidenten vorgeschlagen und vom EU-Parlament gewählt zu werden.

Deine Meinung?

Kommentieren?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« AfD-Spitze bietet Sarrazin Parteimitgliedschaft an
» Korruptions-Ermittlungen gegen 23 Regierungsangestellte