• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
24/7 Newsticker

Berliner CDU will schnellen „Neuaufstellungsprozess“ der Union

CDU-Parteitag Dezember 2018, über dts Nachrichtenagentur

Foto: CDU-Parteitag Dezember 2018, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Landesvorsitzende der Berliner CDU, Kai Wegner, hat mit Blick auf die anstehenden Landtagswahlen in Ostdeutschland gefordert, das Profil der Union zu schärfen. Die CDU müsse wieder „klarer“ benennen, wofür sie stehe: „Wir müssen dabei neue Wege der Kommunikation wagen, aber uns auch auf alte Stärken zurückbesinnen“, sagte Wegner dem „Handelsblatt“ (Dienstagsausgabe). Als Volkspartei habe die CDU den Anspruch, allen Menschen eine politische Heimat zu geben.

Dabei gehe es auch darum, schneller auf aktuelle Themen „authentische und überzeugende Antworten“ zu geben. „Dieser Neuaufstellungsprozess muss schnell vollzogen werden, um den engagiert wahlkämpfenden Landesverbänden Rückenwind zu geben“, sagte Wegner. „Die CDU muss die Stimme der Vernunft sein, die keinen Platz für Populisten von Links und Rechts lässt.“ Die Bundes-SPD forderte Wegner auf, nach dem Rücktritt von Partei- und Fraktionschefin Andrea Nahles schnell ihre Führungsfragen zu klären. „Die SPD muss sich nach dem Chaos am Wochenende sehr schnell sortieren. Deutschland braucht eine verlässliche und stabile Regierung“, sagte der CDU-Politiker. „Diese Regierung muss von Parteien getragen werden, die sich nicht mit sich selbst beschäftigen, sondern mit den Themen, die den Menschen auf den Nägeln brennen.“ Verloren gegangenes Vertrauen könne nur dann zurückgewonnen werden, wenn die Menschen „Ergebnisse der Regierungsarbeit spüren“.

Deine Meinung?

▼︎ nach der Anzeige geht es weiter ▼︎

Dein Kommentar:
« Baerbock bei GroKo-Aus für Neuwahlen
» Post erhöht Porto für Standardbrief auf 80 Cent