• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
24/7 Newsticker

Berlins Regierender will Landesmindestlohn auf 12,63 Euro erhöhen

Michael Müller (Regierender Bürgermeister Berlin), über dts Nachrichtenagentur

Foto: Michael Müller (Regierender Bürgermeister Berlin), über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) hat angekündigt, den Landesmindestlohn in Berlin ab 2019 „von mindestens elf Euro schrittweise auf mindestens 12,63 Euro“ zu erhöhen. „Der Mindestlohn muss endlich als der Lohn ausgebaut werden, bei dem man weder jetzt noch im Alter auf zusätzliche Sozialleistungen zur Grundsicherung angewiesen ist“, schreibt Müller in einem Gastbeitrag für den „Tagesspiegel“ (Sonntagsausgabe). Geht es nach dem SPD-Politiker, muss der Betrag regelmäßig so angepasst werden, dass er die Bezieher vor Altersarmut schützt.

Deine Meinung?

Dein Kommentar:
« Baden-Württemberg: 50-Jähriger fährt gegen Baum und stirbt
» Generalbundesanwalt weitet Ermittlungen zu Chemnitz-Vorgängen aus