• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

24/7 Newsticker
Beuth verlangt „mehr Geld für Polizei und Sicherheit“

Polizei in einer Fußgängerzone, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Polizei in einer Fußgängerzone, über dts Nachrichtenagentur

Wiesbaden (dts Nachrichtenagentur) – Hessens Innenminister Peter Beuth (CDU) verlangt zusätzliche Mittel des Bundes, um die Bürger besser vor Kriminalität zu schützen. „Wir brauchen mehr Geld für Polizei und Sicherheit“, sagte Beuth der „Welt am Sonntag“. Scharfe Kritik übte der Minister in diesem Zusammenhang an Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD), der die vorhandenen Mittel für ausreichend hält.

„Ich halte das für absurd“, sagte Beuth. Zur Begründung führte der CDU-Politiker an: „Alles ruft nach mehr Sicherheit, und der Finanzminister erklärt, dass die Sicherheitsbehörden mit dem vorhandenen Budget auskommen müssen. Das ist keine sehr glaubwürdige Politik.“ Er hoffe sehr, dass sich Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) gegen „die Sparfüchse in Berlin“ durchsetze, so Beuth weiter.

Dein Kommentar:
« Entwicklungsminister will „globale Energiewende“
» Schießerei im US-Bundesstaat Ohio – Mehrere Tote befürchtet