• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
24/7 Newsticker

Brantner offen für Bundeswehr-Einsatz in Straße von Hormus

Naher Osten, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Naher Osten, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die europapolitische Sprecherin der Grünen-Bundestagsfraktion, Franziska Brantner, ist grundsätzlich offen für einen Bundeswehr-Einsatz in der Straße von Hormus. „Eine schlechte Option wäre, den Konflikt Donald Trump und dem Iran zu überlassen und zu hoffen, dass er friedlich ausgeht“, sagte sie dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Montagsausgaben). „Die EU muss ihre diplomatische Deeskalation verstärken.“

Brantner fügte hinzu: „Ein Militäreinsatz mit deutscher Beteiligung in der Straße von Hormus müsste unter dem Dach der Europäischen Union stattfinden.“ Eine „Koalition der Willigen“ unter de facto US-Führung wäre rechtlich und politisch schwierig, ihre deeskalierende Wirkung fraglich. Generell gelte: „Deutschland hat hier wie in allen europäischen Fragen eine besondere Verantwortung.“ Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) hatte einen Bundeswehr-Einsatz zuletzt nicht ausgeschlossen.

Dein Kommentar:
« Grüne zum Welterschöpfungstag: Regierung muss endlich handeln
» Bartsch: Termin für Fraktionsvorstandswahl noch offen