• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

24/7 Newsticker
Brinkhaus weist Kritik an Huawei-Beteiligung an 5G-Aufbau zurück

Smartphone von Huawei, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Smartphone von Huawei, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Unionsfraktionschef Ralph Brinkhaus (CDU) hat Bedenken zurückgewiesen, die möglichen Beteiligung des chinesischen Anbieters Huawei am Aufbau des 5G-Netzes könne zu Sicherheitsproblemen führen. „Wir werden wirklich niemandem gestatten, unsere Telekommunikationsnetze zu kontrollieren“, sagte Brinkhaus (CDU) der „Welt“ (Montagsausgabe). „Und das muss jetzt – soweit noch nicht geschehen – auch gesetzlich umgesetzt werden, und genau daran arbeiten wir momentan in der Fraktion.“

Es sei sehr wichtig, dafür zu sorgen, „dass wir in unserer kritischen Infrastruktur – und das sind nicht nur die Telekommunikationsnetze – höchste Sicherheitsstandards haben“, sagte Brinkhaus weiter. Dies erreiche man aber nicht durch den Ausschluss einzelner Unternehmen. „Man muss vielmehr grundsätzliche Kriterien entwickeln, an denen ein Unternehmen, ganz gleich, woher es kommt, gemessen wird.“

Dein Kommentar:
« Migrationsforscher: Bald wird jeder Dritte ein Zuwanderer sein
» Widerstand gegen Grundrenten-Kompromiss in Unionsfraktion