• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
24/7 Newsticker

Bulgarien: Mindestens vier Tote nach schwerem Zugunglück

Sofia (dts Nachrichtenagentur) – Bei einem schweren Zugunglück in Bulgarien sind am Sonntag mindestens vier Menschen ums Leben gekommen. Das Unglück ereignete sich in dem Dorf Hitrino im Nordosten des Landes. Dabei entgleiste ein Güterzug mit Gastanks bei der Einfahrt in den Bahnhof.

Dadurch sei es zu einer oder mehreren Explosionen gekommen. Mehr als zwanzig Menschen wurden verletzt. Durch die Detonation wurden zudem etwa zwanzig Gebäude im Umkreis, darunter der Bahnhof und ein Gemeindehaus, zerstört. 150 Feuerwehrleute suchen in den Trümmern nach Überlebenden. Die restlichen Einwohner würden wegen Explosionsgefahr vorsorglich evakuiert, sagte ein Sprecher. Die Unglücksursache war zunächst unklar.

Deine Meinung?

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« Die Tagesschau hätte über den „Fall Maria“ berichten müssen
» Aleppo: „Ein falscher Funke und die Welt steht in Flammen“