24/7 Newsticker
Bundesbank prüft Axel Webers Wechsel zur UBS

Ehemaliger Bundesbankpräsident Axel Weber, Bundesbank, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Ehemaliger Bundesbankpräsident Axel Weber, Bundesbank, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main – Der frühere Notenbankpräsident Axel Weber hat für seinen Wechsel an die Spitze des Verwaltungsrates der UBS die Genehmigung der Bundesbank beantragt. Nach Informationen der Onlineausgabe der Zeitung „Die Welt“ aus Finanzkreisen hat Weber am Donnerstag den entsprechenden Antrag in Frankfurt am Main gestellt. Der Bundesbank-Vorstand wird nun darüber entscheiden müssen, ob Weber im Mai 2012 in den Verwaltungsrat der Schweizer Großbank UBS wechselt.

Damit steht der Ex-Bundesbanker, der die Bundesbank am 30. April dieses Jahres vorzeitig verließ, nicht mehr für den Vorstandsvorsitz der Deutschen Bank zur Verfügung, für den er in den vergangenen Monaten als Kandidat gehandelt wurde. Den Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann und den Aufsichtsratsvorsitzenden Clemens Börsig soll Weber nach Informationen von „Welt Online“ in den vergangenen Tagen über seine Pläne für einen Wechsel zur UBS informiert haben. Ackermann hatte den früheren Notenbanker für seine Nachfolge favorisiert. [dts Nachrichtenagentur]

▶ Unabhängiger Journalismus kostenlos per E-Mail:

Gib deine E-Mail-Adresse ein und wir schicken Dir unsere besten Storys:

Kommentieren?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:

« VfL Wolfsburg verleiht Ben Khalifa an BSC Young Boys Bern
» Umfrage: Mehrheit der Deutschen hat Erste Hilfe-Lehrgang besucht

Trackback-URL: