• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
24/7 Newsticker

Buschmann kritisiert Seehofer als „Meister der Ankündigungen“

Marco Buschmann, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Marco Buschmann, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der parlamentarische Geschäftsführer der FDP, Marco Buschmann, hat Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) wegen seiner Äußerungen nach den Angriffen auf Passanten im bayerischen Amberg scharf kritisiert. „Horst Seehofer ist ein Meister der Ankündigungen und angeblichen neuen Erkenntnisse“, sagte Buschmann dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Donnerstagsausgaben). „Qualifizierte rein, Kriminelle raus – diese Formel für eine erfolgreiche Einwanderungspolitik ist schon seit der Zeit Friedrichs des Großen bekannt“, fügte Buschmann hinzu.

„Seehofer hat also keinen neuen Gedanken. Er hat nur ein Umsetzungsdefizit“, sagte der FDP-Politiker. So sei es dem Bundesinnenminister bislang nicht gelungen, die Ausweitung der Liste der sicheren Herkunftsstaaten durchzusetzen. Seehofer hatte der „Bild“-Zeitung gesagt, die Ereignisse in Amberg hätten ihn „sehr aufgewühlt“. Der Bundesinnenminister hatte gesagt: „Wenn Asylbewerber Gewaltdelikte begehen, müssen sie unser Land verlassen. Wenn die vorhandenen Gesetze dafür nicht ausreichen, müssen sie geändert werden.“ Am Samstagabend waren in Amberg in der Oberpfalz zwölf Menschen attackiert und verletzt worden.

Deine Meinung?

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« DIHK drängt auf rasche Unternehmensteuerreform
» Bundespolizeigewerkschaft für schärfere Abschieberegeln