24/7 Newsticker
CDU gegen Ausländer in der Bundeswehr

Getarnter Soldat, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Getarnter Soldat, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der verteidigungspolitische Sprecher der Unionsfraktion, Henning Otte, hat davor gewarnt, Personalmangel in der Bundeswehr mit der Rekrutierung von Ausländern zu begegnen. „In den deutschen Streitkräften müssen in erster Linie Deutsche dienen“, sagte Otte den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Montagausgaben). „Wenn unser Land Schwierigkeiten haben sollte, genügend Personal in Deutschland zu finden, muss der Dienst in der Bundeswehr noch attraktiver gemacht werden.“

Dazu gehörten Karrieremöglichkeiten, gute Bezahlung und gesellschaftspolitische Anerkennung. „Das ist die Stellschraube, die wir nutzen sollten“, so Otte. Besonders skeptisch beurteilt Otte die Aufnahme von Nicht-EU-Ausländern. Hierbei sehe er „weitere Fragezeichen und juristisch noch erheblich mehr Prüfungsbedarf“. EU-Ausländer könnten „in Einzelfällen“ eine dringend benötigte Spezialfähigkeit in die Bundeswehr einbringen.

Deine Meinung?

Kommentieren?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« Justizministerin mahnt Regelung für „digitales Erbe“ an
» Vettel bei Formel-1-Rennen in Hockenheim ausgeschieden