• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

24/7 Newsticker
Chefs der Jugendorganisationen von SPD und FDP klagen über Ältere

Kevin Kühnert, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Kevin Kühnert, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Kevin Kühnert und Ria Schröder, die Vorsitzenden der Jugendorganisationen von SPD und FDP, beklagen die Bevormundung durch ältere Politiker. „Es geht um Besitzstandswahrung. Menschen haben Mandate und Macht und beides wollen sie behalten“, sagte Juso-Chef Kühnert dem „Focus“.

Manchmal gebe es Sprüche, wenn Jusos für Wahlen aufgestellt werden wollen. „Dann heißt es: Mach erstmal dein Studium fertig, sammle Berufserfahrung, gründe eine Familie. Parlamente sollten aber jünger werden. Das können und sollten wir Jüngeren auch einfordern.“ Ria Schröder, Chefin der Jungen Liberalen, beobachtet ähnliche Probleme in ihrer Partei: „Diese Mentalität, Jüngere zu bevormunden, gibt es in jeder Partei, auch in der FDP.“ Schröder fordert ein „neues Verständnis dafür, wann es an der Zeit ist, sich selbst zurückzuziehen und neuen Ideen Raum zu geben. Das täte unseren Parteien und unserer politischen Kultur gut“, so Schröder.

Deine Meinung?

Dein Kommentar:
« Tierschutz-Missstände bei jeder fünften Kontrolle
» Dobrindt fordert deutliche Erhöhung der Militärausgaben