• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

24/7 Newsticker
Chemnitzer Unternehmer wollen Image der Stadt stärken

Proteste in Chemnitz am 30.08.2018, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Proteste in Chemnitz am 30.08.2018, über dts Nachrichtenagentur

Chemnitzer (dts Nachrichtenagentur) – Nach den Ausschreitungen in Chemnitz wollen lokale Unternehmer das Image der Stadt stärken. „Es gibt ein breites Bündnis, etwas zu tun“, sagte Martin Böhringer, Chef und Mitgründer des Chemnitzer Software-Start-ups Staffbase, der Wochenzeitung „Die Zeit“. In der Initiative „Chemnitz ist weder grau noch braun“ engagieren sich auch viele klassische Unternehmen.

Die Situation am vergangenen Montag habe auch ihn verunsichert, so Böhringer. „Wir haben Leute, die sich nicht auf die Straße getraut haben. Einige Mitarbeiter mit Migrationshintergrund haben sich ein Taxi bestellt, damit sie nach Hause fahren konnten“, sagte er. Langfristig sieht Böhringer seine ausländischen Mitarbeiter nicht in Gefahr. Er lebe seit 33 Jahren in der Stadt und habe eine solche Situation wie am vergangenen Montag noch nie erlebt. „Wir bekommen nach wie vor Bewerbungen von Menschen aus der ganzen Welt.“

Deine Meinung?

Dein Kommentar:
« Göring-Eckardt wirft sächsischer Regierung schwere Versäumnisse vor
» Ströbele nennt Sammlungsbewegung „Aufstehen“ eine „Kopfgeburt“