• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

24/7 Newsticker
CNN-Nachwahlbefragung: Obama in Ohio hauchdünn vorne – aber "too close to call"

Columbus – Bei den US-Präsidentschaftswahlen liegt im sogenannten „Swing State“ Ohio US-Präsident Barack Obama zur Stunde hauchdünn vorne. Nach einer Nachwahlbefragung, die vom US-Nachrichtensender CNN veröffentlicht wurde, erhält Obama in Ohio 51 Prozent der Stimmen, Herausforderer Romney 48 Prozent. Der Sender betonte, der Vorsprung Obamas sei so dünn, dass noch keine endgültige Prognose gewagt werden könne.

In Ohio haben die Wahllokale um 1:30 Uhr deutscher Zeit geschlossen. Weitere Hochrechnungen und Prognosen werden in den nächsten Stunden erwartet. Um 2:00 Uhr schließen die Wahllokale im „Battleground“ Florida. [dts Nachrichtenagentur]

Dein Kommentar:
« Erste Ergebnisse bei US-Wahl
» NBC: Obama gewinnt US-Präsidentschaftswahl