• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

24/7 Newsticker
CSD in Berlin wegen Gewitterwarnung abgebrochen

Regenbogen-Fahne, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Regenbogen-Fahne, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – In Berlin musste aufgrund einer Gewitterwarnung der Christopher Street Day (CSD) vorzeitig abgebrochen werden. „Wir bedanken uns bei allen 600.000 Teilnehmer*innen. Kommt alle gut und sicher nach Hause. Meidet die Grünflächen im Tiergarten und bleibt auf den Straßen“, schrieben die Veranstalter des CSD auf Twitter.

Die Parade startete bei hohen Temperaturen am Kurfürstendamm und zog weiter Richtung Brandenburger Tor, wo die Abschlusskundgebung bis zum Abbruch stattfand. Der Christopher Street Day ist ein Gedenk- und Demonstrationstag von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgendern, die an diesem Tag für ihre Rechte und gegen Diskriminierung und Ausgrenzung demonstrieren.

Deine Meinung?

Dein Kommentar:
« Lottozahlen vom Samstag (28.07.2018)
» AfD-Aussteigerin: Maaßen drängte Petry zum Höcke-Auschlussverfahren