• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

24/7 Newsticker
CSU fordert von SPD Bekenntnis zur GroKo

Koalitionsvertrag 2018-2021 wird unterschrieben, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Koalitionsvertrag 2018-2021 wird unterschrieben, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bei dem am Sonntag stattfindenden Treffen der Parteispitzen von CDU/CSU und SPD erwartet die CSU ein klares Bekenntnis zur Großen Koalition. CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt sagte der „Bild am Sonntag“: „Nach den Linksträumereien der letzten Wochen muss die SPD zeigen, ob sie noch Willens und in der Lage ist, weiter zu regieren.“ Die CSU wolle das Land weiter gestalten und das Leben der Menschen verbessern.

Dobrindt: „Die SPD muss sich klar sein: Flucht aus der Verantwortung hat noch nie zu mehr Zustimmung geführt.“ Beim Streitthema Grundrente pocht die Union auf eine Bedürftigkeitsprüfung. Es gelte „der sehr präzise formulierte Koalitionsvertrag“, sagte NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) zu „Bild am Sonntag“: „Alles andere schafft neue Ungerechtigkeiten.“

Dein Kommentar:
« Wortführer der Proteste in Hongkong bittet Deutschland um Hilfe
» Wahl der neuen SPD-Führung kostet 1,7 Millionen Euro