• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

24/7 Newsticker
CSU-Innenpolitiker: „Kein Spielraum für Nachverhandlungen“

CSU-Logo, über dts Nachrichtenagentur

Foto: CSU-Logo, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – In der CSU wird die Forderung von SPD-Chefin Andrea Nahles nach Neuverhandlungen im Fall Maaßen scharf zurückgewiesen. „Für Nachverhandlungen gibt es schon arbeitsrechtlich in Bezug auf Herrn Maaßen keinen Spielraum mehr. Schon für eine Versetzung hatte der Anlass eigentlich nicht ausgereicht“, sagte CSU-Innenpolitiker Michael Frieser dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Samstagausgaben).

Die Rechnung der SPD sei nicht aufgegangen. Man habe die Union im Fall Maßen unter Druck setzen und so die Koalition ins Wanken bringen wollen. „Jetzt fliegen der SPD die Trümmer um die Ohren“, so der Bundestagsabgeordnete.

Deine Meinung?

Dein Kommentar:
« Alligatoah neu auf Rang eins der Album-Charts
» Nahles bekommt Lob aus eigenen Reihen