• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
24/7 Newsticker

CSU-Vize Weber mahnt Veränderung der Partei an

Manfred Weber (CSU), über dts Nachrichtenagentur

Foto: Manfred Weber (CSU), über dts Nachrichtenagentur

München (dts Nachrichtenagentur) – CSU-Vize Manfred Weber hat für die Zeit nach der Regierungsbildung in Bayern Veränderungen für die Partei angemahnt. „Für uns ist jetzt das Wichtigste, Stabilität für Bayern zu garantieren und schnell eine neue Regierung aufzustellen, damit das Land weiter gut regiert wird“, sagte Weber der „Rheinischen Post“ (Donnerstagsausgabe). Im Anschluss werde die CSU darüber beraten müssen, wie es gelinge, den Charakter dieser so einmaligen Volkspartei zu erhalten.

„Das werden wir auch engagiert machen. Da kann es kein Weiter-so geben“, sagte Weber. Er machte auch deutlich, dass CSU-Chef Horst Seehofer bis 2019 gewählt sei. Das Wahlergebnis von Sonntag sei schmerzhaft gewesen, so Weber.

Deine Meinung?

Dein Kommentar:
« Metall-Arbeitgeber laufen Sturm gegen Brückenteilzeit
» Hanser-Verlagschef sieht Medium Buch nicht in Gefahr