• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

24/7 Newsticker
DAX am Mittag kaum verändert – Spekulationen um Bankenfusion belasten

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die Börse in Frankfurt hat am Donnerstagmittag kaum Kursveränderungen verzeichnet: Gegen 12:30 Uhr wurde der DAX mit rund 11.190 Punkten berechnet. Dies entspricht einem Plus von 0,1 Prozent gegenüber dem vorherigen Handelstag. An der Spitze der Kursliste stehen die Anteilsscheine von Fresenius Medical Care, Wirecard und Covestro.

Die Aktien von Siemens, der Deutschen Bank und der Deutschen Telekom rangieren gegenwärtig am Ende der Liste, wobei die Siemens-Aktie ex Dividende gehandelt wird. Ein Bericht der Nachrichtenagentur Bloomberg über einen möglichen baldigen Zusammenschluss der Deutschen Bank und der Commerzbank sorgte Marktbeobachtern zufolge für Verunsicherung bei den Anlegern. Der Nikkei-Index hatte zuletzt deutlich zugelegt und mit einem Stand von 20.773,49 Punkten geschlossen (+1,06 Prozent).

Deine Meinung?

Dein Kommentar:
« Brandenburgs Wirtschaftsminister sieht Image der Lausitz in Gefahr
» Neue Cyberagentur entsteht in Region Leipzig/Halle