24/7 Newsticker
DAX lässt nach – Deutsche Bank vorn

Händler an einer Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Händler an einer Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Der DAX hat sich am Montagmittag im Minus gehalten. Kurz nach 12:30 Uhr wurde der Index mit 12.835 Punkten berechnet und damit 0,2 Prozent unter Vortagesschluss. An der Spitze der Kursliste fanden sich die Aktien von Deutscher Bank, Covestro und Lufthansa wieder.

Die Deutsche Bank hat nach Angaben der Financial Times etwa die Hälfte ihres Geschäfts mit der Abwicklung von Wertpapiertransaktionen für den Euroraum nach Frankfurt verlegt. Am Ende der Kurlsiste fanden sich die Aktien von Bayer, Thyssenkrupp und Eon wieder. Der Nikkei-Index hatte zuletzt nachgelassen und mit einem Stand von 22.544,84 Punkten geschlossen (-0,74 Prozent). Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Montagmittag stärker. Ein Euro kostete 1,1688 US-Dollar (+0,25 Prozent).

Deine Meinung?

Kommentieren?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« Unionsfraktionsvize: Länder sollen Bauern helfen
» Weniger als 200 Häftlinge jährlich an Herkunftsländer überstellt