24/7 Newsticker
DAX legt nach EZB-Sitzung kräftig zu

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Am Donnerstag hat der DAX kräftig zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 13.107,10 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 1,68 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Dabei war der Index lange abwartend im Minus gewesen, hatte nach der EZB-Sitzung dann aber kontinuierlich aufgedreht.

Die Europäische Zentralbank hatte eigentlich am Mittag ein Ende ihres umstrittenen Anleihekaufprogramms bis Ende Dezember 2018 signalisiert. Nach September 2018 sollen die Anleihekäufe auf 15 Milliarden Euro pro Monat reduziert werden und zum Jahresende auslaufen, teilte die Notenbank am Donnerstag in der lettischen Hauptstadt Riga mit. Anleger sehen aber offenbar in den Ankündigungen die Möglichkeit, dass die Leitzinsen trotzdem dauerhaft niedrig bleiben. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Donnerstagnachmittag deutlich schwächer. Ein Euro kostete 1,1641 US-Dollar (-1,29 Prozent). Bis kurz vor Handelsschluss konnten die Aktien von RWE, Eon und Fresenius die größten Kursgewinne einfahren. Aktien der Commerzbank, der Lufthansa und von Thyssenkrupp waren im roten Bereich.

Deine Meinung?

Kommentieren?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« SPD-Fraktionsvize Post warnt vor Seehofer-Kurs
» Wenig Bewegung in Infratest-Sonntagsfrage: Linke etwas stärker