• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

24/7 Newsticker
DAX legt nach Referendum in Italien kräftig zu

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Nach dem Referendum in Italien hat der DAX trotz eines „Nein“ der Italiener kräftig zugelegt, die befürchteten Börsen-Turbulenzen blieben aus. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 10.684,83 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 1,63 Prozent im Vergleich zum Freitag. Die Deutsche Bank, die vor einer von Italien ausgehenden Unruhe gewarnt hatte, gehörte am Montag zu den größten Kursgewinnern, hinter Thyssenkrupp, Siemens und BMW. Selbst der italienische Leitindex MIB mit den führenden italienischen Aktiengesellschaften konnte zu Beginn des Handelstages etwas zulegen und hatte am Ende des Börsentages nur ein vergleichsweise leichtes Minus von etwa 0,4 Prozent zu verzeichnen.

Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Montagnachmittag deutlich stärker. Ein Euro kostete 1,07 US-Dollar (+1,83 Prozent). Der Goldpreis ließ deutlich nach, am Nachmittag wurden für eine Feinunze 1.163,94 US-Dollar gezahlt (-1,12 Prozent). Das entspricht einem Preis von 34,88 Euro pro Gramm.

Deine Meinung?

Dein Kommentar:
« Lambsdorff sieht Italien weiter als Teil der Eurozone
» Italiens Ex-Premier Monti rechnet nicht mit neuer Eurokrise