24/7 Newsticker
DAX legt weiter zu – Zinssorgen vorerst beiseite gewischt

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Am Donnerstag hat der DAX zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.492,97 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,61 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Aktien von Linde setzten sich mit Kursgewinnen von über zwei Prozent bis kurz vor Handelsende an die Spitze der Kursliste, gefolgt von den beiden Fresenius-Titeln.

Commerzbank-Aktien verloren dagegen deutlich und waren zu diesem Zeitpunkt mit einem Abschlag von 1,5 Prozent mit Abstand das Schlusslicht. Bankentitel litten darunter, dass die EZB an der Nullzinspolitik weiter festhalten will, um eine dauerhafte Entwicklung der Inflation in Richtung ihrer Zielmarke von knapp zwei Prozent sicherzustellen. Aus den am Donnerstag veröffentlichten Protokollen der Sitzung in Riga geht hervor, dass der neue Zinsausblick bewusst unscharf gehalten worden sei, um Handlungsspielraum zu behalten. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Donnerstagnachmittag etwas stärker. Ein Euro kostete 1,1682 US-Dollar (+0,07 Prozent).

Deine Meinung?

Kommentieren? 12.07.2018
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« Generalbundesanwalt will neuen NSU-Spuren nachgehen