24/7 Newsticker
DAX startet deutlich im Minus – Handelsstreit belastet

Händler an einer Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Händler an einer Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am Mittwoch zunächst deutliche Kursverluste verzeichnet. Gegen 09:30 Uhr wurde der DAX mit rund 12.455 Punkten berechnet. Das entspricht einem Minus von 1,2 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Vortag.

Eine neue Drohung der US-Regierung, weitere Strafzölle auf chinesische Produkte im Wert von 200 Milliarden Dollar zu erheben, sorgte offenbar für schlechte Stimmung bei den Anlegern. An der Spitze der Kursliste stehen die Papiere der Deutschen Börse, von Vonovia und der Deutschen Telekom. Die Aktien von Thyssenkrupp, Volkswagen und der Deutschen Bank sind gegenwärtig die Schlusslichter der Liste. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Mittwochmorgen kaum verändert. Ein Euro kostete 1,1731 US-Dollar (-0,07 Prozent). Der Goldpreis zeigte sich schwächer, am Morgen wurden für eine Feinunze 1.251,80 US-Dollar gezahlt (-0,29 Prozent). Das entspricht einem Preis von 34,31 Euro pro Gramm.

Deine Meinung?

Kommentieren? 11.07.2018
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« Bundespräsident warnt vor „Faszination des Autoritären“
» Trump attackiert Deutschland vor Nato-Gipfel