• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
24/7 Newsticker

DAX startet kaum verändert – Deutsche-Bank-Pläne erfreuen Anleger

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am Montag zunächst kaum Kursveränderungen verzeichnet. Gegen 09:30 Uhr wurde der DAX mit rund 12.565 Punkten berechnet. Das entspricht einem Minus von 0,03 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Vortag.

An der Spitze der Kursliste stehen die Papiere der Deutschen Bank mit deutlichen Gewinnen. Das Geldhaus hatte am Sonntag einen Radikalumbau angekündigt. Vor allem im Bereich Investmentbanking will sich der Konzern zurückziehen. Bis 2022 sollen weltweit 18.000 Jobs gestrichen werden. Die Anleger nahmen die Pläne positiv auf. Die Aktien von Linde, Merck und RWE sind gegenwärtig die Schlusslichter der Liste. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Montagmorgen fast unverändert. Ein Euro kostete 1,1225 US-Dollar (-0,02 Prozent). Der Goldpreis konnte profitieren, am Morgen wurden für eine Feinunze 1.406,85 US-Dollar gezahlt (+0,55 Prozent). Das entspricht einem Preis von 40,30 Euro pro Gramm.

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« Klimakrise: Viele Flüsse führten 2018 extremes Niedrigwasser
» Deutsche-Bank-Chef verteidigt Stellenabbau