• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

24/7 Newsticker
Deutsche Bank: Sondierungsgespräche sind „ergebnisoffen“

Deutsche Bank, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Deutsche Bank, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Der Kommunikationschef der Deutschen Bank, Jörg Eigendorf, hat bekräftigt, dass die Sondierungsgespräche mit der Commerzbank über eine mögliche Fusion „ergebnisoffen“ sind. „Wir werden einen Zusammenschluss mit der Commerzbank nur dann machen, wenn er wirtschaftlich sinnvoll ist“, sagte Eigendorf dem Fernsehsender n-tv. „Dafür braucht es einen guten Plan, allen voran einen guten Integrationsplan.“

Den lote man nun gemeinsam mit der Commerzbank aus und wenn die Ergebnisse vorliegen, werde man entscheiden. „Das heißt: Diese Sondierungsgespräche sind ergebnisoffen, sie werden eine Weile brauchen denn uns geht Gründlichkeit vor Schnelligkeit“, so Eigendorf weiter. Unterdessen rechnet der Bankenanalyst Dieter Hein bei einer Fusion mit einem massiven Stellenabbau. „Aus meiner Sicht rechnet sich das für die Deutsche nur, wenn sie massiv Stellen abbauen kann – hauptsächlich bei der Commerzbank“, sagte Hein zu n-tv. Und je nachdem wie hoch die Schmerzgrenze jeweils sei, sei es wahrscheinlicher oder nicht wahrscheinlich. „Und das wäre auch nicht die erste Übernahme der Deutschen Bank innerhalb von Deutschland, die letztendlich scheitert. Wir hatten vor knapp 20 Jahren schon mal die Übernahme der Dresdner Bank durch die Deutsche“, so Hein weiter. „Das wurde schon verkündigt und dann ein paar Wochen danach wieder aufgegeben.“

Deine Meinung?

Dein Kommentar:
« Verdi-Chef kritisiert Banken-Fusionspläne
» 56 Millionen Kinder drohen an vermeidbaren Ursachen zu sterben