24/7 Newsticker
Deutschland verfehlt Klimaschutzziele

Heizkraftwerk, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Heizkraftwerk, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Deutschland verfehlt seine selbst gesetzten Klimaziele für das Jahr 2020 um acht Prozentpunkte. Ursprünglich wollte die Regierung die Treibhausgasemissionen bis 2020 um 40 Prozent gegenüber dem Jahr 1990 senken; nun werden wohl nur 32 Prozent deutschlandweit eingespart. Das steht nach Informationen des „Spiegel“ im Entwurf des Klimaschutzberichts, den das Kabinett kommende Woche verabschieden soll.

Bislang hatte die Regierung eine Lücke von „fünf bis acht Prozentpunkten“ prognostiziert. Als Gründe für die Verschlechterung führen die Fachbeamten auch die „unerwartet dynamische Konjunkturentwicklung sowie das unerwartet deutliche Bevölkerungswachstum“ an. Allerdings räumt die Bundesregierung ein, dass ihr „Aktionsprogramm Klimaschutz 2020“ nicht die erwartete Wirkung erzielt habe. „Für Bundeskanzlerin Angela Merkel sind die neuen Zahlen das Eingeständnis, viel über Klima zu reden, aber wenig zu liefern“, sagte die Grünenvorsitzende Annalena Baerbock dem „Spiegel“.

Deine Meinung?

Kommentieren? 12.06.2018
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« Bundesregierung kann Ausmaß möglicher Diesel-Klagen nicht beziffern
» Pflegebeauftragter will Beiträge auf Kapitaleinkünfte