• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
24/7 Newsticker

DFB-Pokal: Bayern mit knappem Sieg gegen Viertligisten

Thomas Müller (FC Bayern), über dts Nachrichtenagentur

Foto: Thomas Müller (FC Bayern), über dts Nachrichtenagentur

Osnabrück (dts Nachrichtenagentur) – In der zweiten Hauptrunde des DFB-Pokals hat der FC Bayern München auswärts gegen den Viertligisten SV Rödinghausen knapp mit 2:1 gewonnen. Bereits in der 8. Minute erzielte Sandro Wagner die frühe Führung für die Münchner. Nach einem Eckstoß war Rafinha an den Ball gekommen und hatte Renato Sanches toll bedient, der von links volley zu Wagner passte, sodass dieser den Ball im Zentrum nur noch einschieben musste.

In der 13. Minute baute Thomas Müller durch einen verwandelten Elfmeter die Münchner Führung weiter aus. Linus Meyer erzielte in der 49. Minute noch den Anschlusstreffer für die Gastgeber. Kelvin Lunga hatte punktgenau auf den heranstürmenden Meyer geflankt, der den Ball im Fallen mit dem Knie ins Tor traf. Die weiteren Ergebnisse der Parallel-Begegnungen: SV Wehen Wiesbaden – Hamburger SV 0:3, 1. FC Heidenheim – SV Sandhausen 3:0.

Deine Meinung?

Dein Kommentar:
« Juso-Chef will SPD-Beschluss verschärfen
» DFB-Pokal: Augsburg siegt gegen Mainz nach Verlängerung