• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

24/7 Newsticker
Die meisten Rentner sind zufrieden

Seniorin schaut von einem Balkon, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Seniorin schaut von einem Balkon, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Eine große Mehrheit der Menschen im Rentenalter ist mit ihrer eigenen Lebenssituation zufrieden. In einer INSA-Umfrage äußerten sich 71 Prozent der Befragten entsprechend, berichtet die „Bild“ (Samstagausgabe). 29 Prozent gaben an, unzufrieden zu sein.

94 Prozent der Befragten erhalten gesetzliche Rente, 29 Prozent eine Betriebsrente und 12 Prozent eine private Rente. Daraus ergeben sich folgende Einkünfte: 38 Prozent der Rentner verfügt über monatliche Einkommen (u.a. gesetzliche Rente, Betriebsrente, private Altersvorsorge) von 1.500 Euro oder mehr. Bei 24 Prozent sind es zwischen 1.000 und 1.500 Euro. 29 Prozent haben Bezüge von weniger als 1.000 Euro im Monat. Mehr als drei Viertel der befragten Rentner (79 Prozent) können sich ihren Lebensunterhalt aus eigenen Mitteln, also ohne staatliche Unterstützung, sichern. Bei 17 Prozent ist dies nicht der Fall. Mit der Wohnsituation sind 81 Prozent „eher“ oder „sehr zufrieden“. Insgesamt acht Prozent sind unzufrieden mit ihrer aktuellen Wohnsituation. 53 Prozent der befragten Rentner wohnen aktuell zur Miete. Im Osten ist dies mit 65 Prozent deutlich häufiger der Fall als im Westen (49 Prozent). Befragte, die zur Miete wohnen, sind zu 41 Prozent unzufrieden. Bei denen, die nicht zur Miete wohnen, sind es nur 16 Prozent. Eine klare Mehrheit von 77 Prozent gibt an, dass sie ihre Wohnungsgröße als angemessen empfinden. Zu groß ist ihre Wohnung laut 15 Prozent und acht Prozent ist ihre Wohnung zu klein. Für die Erhebung wurden 1.060 Personen im Rentenalter im Zeitraum vom 28. März bis 1. April 2019 befragt.

Deine Meinung?

💬︎ Kommentieren? 🕙︎ 06.04.2019
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« Wirtschaftsweise sollen Klimasteuer prüfen
» Ex-EU-Parlamentschef Schulz kritisiert britische Regierung