• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

24/7 Newsticker
Durchschnittsbezüge von Bestandsrentnern in 2018 deutlich gestiegen

Senioren, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Senioren, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Rentner, die bereits vor 2018 Altersbezüge bekommen hatten, haben im vergangenen Jahr deutlich höhere Altersbezüge erhalten. Das berichtet die „Bild-Zeitung“ (Donnerstagsausgabe) unter Berufung auf neue Zahlen der Deutschen Rentenversicherung. Demnach sei die Durchschnittsrente derjenigen, die mindestens 35 Jahre in die Rentenkasse eingezahlt haben, von Ende 2017 bis Ende 2018 von 1.184 Euro um drei Prozent auf 1.219 Euro gestiegen.

Männer im Westen hätten 1.403 Euro (plus 3,3 Prozent), im Osten 1.248 Euro (plus 2,7 Prozent) bekommen. Die durchschnittliche Altersrente für Frauen im Westen habe bei 989 Euro (plus 3,7 Prozent) gelegen, im Osten bei 994 Euro (plus 3,8 Prozent). Hauptgrund für den Anstieg sei die hohe Rentenanpassung im vergangenen Jahr gewesen, erklärte die Rentenversicherung.

Dein Kommentar:
« Caspary hofft auf Mehrheit für von der Leyen im EU-Parlament
» Scheuer bittet um Unterstützung für „Deutschland-Takt“