• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
24/7 Newsticker

Elterngeld-Ausgaben 2018 um 170 Millionen Euro höher als geplant

Vater, Mutter, Kind, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Vater, Mutter, Kind, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Das staatliche Elterngeld wird für den Bund in diesem Jahr voraussichtlich um 170 Millionen Euro teurer als geplant. Das geht aus einem Schreiben des Bundesfinanzministeriums an den Haushaltsausschuss des Bundestages hervor, über welches das „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Dienstagsausgaben) berichtet. Bisher waren im Bundeshaushalt knapp 6,5 Milliarden Euro für das Elterngeld vorgesehen.

Das Finanzministerium hat nun grünes Licht für Ausgaben in Höhe von zusätzlich 170 Millionen Euro gegeben. „Die Mehrausgaben beruhen im Wesentlichen auf – gegenüber den getroffenen Annahmen – höheren Ausgaben beim Elterngeld aufgrund der besseren wirtschaftlichen Entwicklung verbunden mit einer Steigerung der Nettolöhne bei einem gleich hohen Geburtenniveau wie in den Vorjahren“, heißt es in dem Schreiben des Finanzministeriums. Im Haushalt 2019 sind für das Elterngeld 6,86 Milliarden Euro eingeplant.

Deine Meinung?

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« Berichte: Brexit-Abstimmung im britischen Parlament wird verschoben
» FDP will Streikrecht für Bahngewerkschaften einschränken