• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

24/7 Newsticker
Emnid: SPD stagniert

Norbert Walter-Borjans, Saskia Esken, Kevin Kühnert, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Norbert Walter-Borjans, Saskia Esken, Kevin Kühnert, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die SPD kann von ihrem Wechsel in der Führung laut Emnid-Sonntagstrend nicht weiter profitieren. Dort liegt sie wie in der Vorwoche bei 16 Prozent, berichtet die „Bild am Sonntag“, für die die Umfrage wöchentlich erstellt wird. Aber auch fast alle anderen Parteien stagnieren in der Wählergunst: Die Union liegt unverändert bei 28 Prozent, Bündnis 90/Die Grünen bei 20 Prozent, die AfD bei 13 Prozent und die FDP bei 9 Prozent.

Nur die Linke konnte um einen Zähler auf 9 Prozent zulegen. Die Sonstigen sanken um einen Prozentpunkt auf 5 Prozent. Für den Sonntagstrend fragte Emnid im Auftrag von „Bild am Sonntag“ vom 5. bis 11. Dezember 2019 1.978 Menschen: „Welche Partei würden Sie wählen, wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahl wäre?“

Dein Kommentar:
« Gesetz zur Grundrente kommt im Januar
» Griechenland will Lesbos-Flüchtlinge nach Deutschland schicken