• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

24/7 Newsticker
Entwicklungsminister Müller fordert 60 Milliarden für Afrika

Grenzübergang zwischen Ceuta und Marokko, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Grenzübergang zwischen Ceuta und Marokko, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) hat die EU-Finanzhilfen für Afrika als unzureichend kritisiert. In ihrer Finanzplanung für 2021 bis 2027 sieht die EU 39 Milliarden Euro für den Kontinent vor. Müller sagte der „Bild am Sonntag“: „Die über 50 afrikanischen Staaten bringt das kaum weiter. Afrika ist eine Jahrhundertaufgabe. Das muss endlich auch Brüssel verstehen.“

Für Afrika brauche es daher eine Verdoppelung der bisherigen Mittel, „mindestens aber 60 Milliarden Euro“. Die nötigen Einnahmen könne eine europaweite Finanztransaktionssteuer auf spekulative Anlagen erbringen.

Deine Meinung?

Dein Kommentar:
« Emnid: Große Koalition nur noch bei 51 Prozent
» Gabriel schließt SPD-Spitzenkandidatur bei Europawahl aus