• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
24/7 Newsticker

Ermittler gehen nach Taxi-Vorfall in Moskau von Unfall aus

Polizistin in Russland, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Polizistin in Russland, über dts Nachrichtenagentur

Moskau (dts Nachrichtenagentur) – Nach dem Taxi-Vorfall in Moskau am Samstag gehen die Ermittler von einem Unfall aus. In einem von den Behörden veröffentlichten Verhör-Video gab der Taxifahrer aus Kirgistan an, völlig übermüdet gewesen zu sein. Der Mann war am Samstag in eine Menschenmenge gefahren.

In dem Verhör sagte er, dass er zu diesem Zeitpunkt bereits 20 Stunden hinter dem Steuer gesessen habe. Bei dem Vorfall in der Nähe des Roten Platzes wurden acht Fußgänger verletzt. Im Anschluss wollte der Mann flüchten, er wurde aber festgenommen.

Deine Meinung?

Dein Kommentar:
« CDU-Politiker Brok: CSU setzt Große Koalition aufs Spiel
» Niederlande lehnen Euro-Haushalt ab